Ohne Makler die Immobilie verkaufen – diese Fragen sind entscheidend!

Sie überlegen gerade, wie der Verkauf Ihres Hauses oder der Wohnung vorangehen soll. Selbst verkaufen von Privat? Dem Makler geben? Und dann Wem? Nehmen Sie sich einfach ein paar Minuten Zeit, diese Frage mit einem erfahrenen, kompetenten Immobilien Profi zu  Besprechen.

Ich finde, Sie sind hier erst einmal genau richtig. Diese Überlegungen kenne ich aus vielen Gesprächen mit vielen Kunden. Eine Entscheidung ist nicht einfach – zumal: Ich möchte Ihre Immobilie gerne verkaufen. Als Profi weiß ich aber auch, was bei einem Immobilien Verkauf von privat auf Sie zukommt.

Die meisten Menschen, die Ihre Immobilie „von privat“ verkaufen möchte schlicht und einfach Geld sparen. Und zwar ist es noch nicht einmal ihr Geld, sondern das Geld der Käufer – denn „sie Zahlen ja ohnehin schon genug“.   

Immobilienmakler: sinnvolle Leistungen oder teurer Schnickschnack? 

Aus meiner Sicht ist die Frage, ob wir zusammenpassen und gemeinsam Ihr Ziel erreichen. Auf dieser Internetseite finden Sie ganz viele Informationen – aber genau das, worauf es ankommt, können wir letztendlich nur persönlich besprechen.

APrivatverkäufer der Immobilie berichten von wenigen Fragen, die für Ihre Entscheidung wichtig sind:

  • Kann ich genau einschätzen, was alles auf mich zukommt?
  • Wo bekomme ich Rad und Unterstützung, wenn es nicht so funktioniert wie erwartet?
  • Habe Ich für die nächsten 4-6 Wochen die Zeit, mich auf den Immobilienverkauf zu konzentrieren?
  • Ist der ganze Aufwand es wert?

Können Sie die meisten Fragen zu 70-80 % überzeugt mit Ja beantworten, sollten Sie den Verkauf „von privat“ oder „ohne Makler“ in Angriff nehmen.

Ist es nicht so – oder sind sie sich nicht sicher – sollten wir miteinander in Kontakt kommen.

Entschuldigung, ich hatte mich überhaupt nicht vorgestellt!

Deswegen möchte ich darüber berichten, warum sich ein Gespräch für Sie lohnt.

Ich bin Thomas Siedler, Immobilienexperte in Düsseldorf für NRW, zert. Sachverständiger für Immobilienbewertung – und als Studienfach habe ich Steuerrecht gewählt. Vor allem bin ich ein völlig durchschnittlicher und normaler Mensch. Letztens schrieb eine Kundin ich sei sehr sympathisch und kompetent – ich selbst würde so etwas nie behaupten und kann mit Lob ohnehin eher schlecht umgehen.

Ich bin dafür zuständig, Sie kompetent beim gewinnbringenden Verkauf Ihrer Immobilie zu unterstützen.

Was als Nächstes passiert:

Sie rufen mich einfach an, wir unterhalten uns. Wenn alles passt, vereinbaren wir einen Termin. 

Danach kenne ich die genaue Aufgabe. Sie wissen, wie wir Ihre Wünsche umsetzen. Sicherlich kann ich die ersten Fragen schon beantworten. Wie lange wird es dauern? Haben Sie schon Jemanden für unsere Immobilie? Wann können wir mit dem Geld rechnen? Über welchen Preis reden wir?

Wenn das interessant für Sie ist, rufen Sie mich einfach an. 0211-5665063 oder 0151-46202316. Ich freue mich auf Sie!

Diese vier Fragen sollten Sie vielleicht noch haben

Wenn Sie und ich über einen sehr wichtigen Arztbesuch,  die Beauftragung eines Rechtsanwalts oder den Wechsel des Steuerberaters nachdenken, schwingen diese vier Fragen mit. Gleichgültig ob wir diese offen stellen, oder ob wir sie unbewusst Oder durch unser Bauchgefühl stellen.

  • Kann der das?
  • Bringt er es zu Ende?
  • Was habe ich davon?
  • Was kostet es?

Kann der das?

Ja natürlich. Seit mehr als 10 Jahren, … Banken, Sparkassen Versicherungen als Referenz, … . Zugegeben. Bei einem Auftrag für ein Einfamilienhaus am Niederrhein hat es nicht funktioniert. Ich konnte die ganzen Erwartungen der Eigentümer nicht erfüllen. Wir haben uns nach kurzer Zeit ohne Streit und im besten Einvernehmen getrennt. Was für ein mieser Tag!

Bringt er es zu Ende?

Ja. Die längste Vermarktung dauerte fünf Jahre. Gewerbe, viele Altlasten, Außengebiet mit denkwürdigen Nachbarn, Wasserschutzgebiet … aber sonst eine ganz tolle Gewerbehalle. Ich bin es gewohnt, schwierige Aufträge zu übernehmen. Da stellendem Beispiel Bauschäden,  Erbbaurecht, Denkmalschutz, usw. keine Herausforderung dar, die ich nicht zu Ende bringe.

Was habe ich davon?

Sie sparen den Aufwand mit Unterlagen, Reklame, Preisen. Sie ersparen sich die vielen Telefonate und Anfragen, Sie müssen die Immobilien und sich selbst nicht „verkaufen“ – aber wenn Sie Spaß daran haben, bereiten wir Ihnen gerne die Bühne! Sie haben die Sicherheit, keine Fehler zu machen und Sie können auf professionelle, erfahrene Verhandler zurückgreifen.

Deshalb haben Sie die große, große Chance, dass wir unser Honorar selbst verdienen. Ganz einfach durch einen gewinnbringenden  Verkaufspreis.

Was kostet es?

Bei Wohnimmobilien 1,99 % für den Käufer – darin ist die Umsatzsteuer schon enthalten. Das zahlen Sie übrigens nur im Erfolgsfall. Das Risiko liegt also bei 0,00 €. Schauen Sie die Anzeigen bei Immobilienscout24 – ganz viele Makler verlangen 3,57 % vom Käufer und vom Verkäufer.

Wenn Sie jetzt einen Schritt weiterkommen möchten – mein Angebot steht. 0211-5665063 oder 0151-46202316. Ich freue mich auf Sie!

.